Spendenaktion für Bootshaussanierung ist gut angelaufen

Die Sanierung des Bootshauses ist nahezu abgeschlossen. Davon überzeugte sich dieser Tage der Vorstand des RuS bei einer Begehung. In den nächsten Tagen werden im Sanitärbereich die Endarbeiten vorgenommen, sodass einer kompletten Inbetriebnahme und ordnungsgemäßen Benutzung nichts mehr im Wege stehen wird, sobald es die pandemiebedingten Vorschriften zulassen.
„Wir freuen uns nach wie vor über weitere Spenden,“ berichten Vorsitzender Dietrich Mägerlein (rechts im Bild)  und seine Stellvertreterin im Bereich Finanzen, Bianca Zenker (2. v. re.). Viele Vereinsmitglieder und Eltern der Ruderinnen und Ruderer haben bereits einen Beitrag in die Spendenkasse geleistet. „Wir denken, dass sich noch mehr Mitglieder oder Angehörige der Schulgemeinde zu einer Spende entschließen,“ ist Bianca Zenker überzeugt. Eine Spendenbescheinigung könne problemlos ausgestellt werden.

Es ist angedacht, die Spender oder auch einzelne Firmen, die sich für eine Zuwendung entschieden haben, im Inneren des Bootshauses an geeigneter Stelle aufzulisten – es sei denn, sie möchten lieber anonym bleiben. Unser Foto zeigt außer den genannten Vorstandsmitgliedern den Trainer des RuS, Martin „Stromi“ Strohmenger (Mitte), den stellvertretenden Vorsitzenden im Bereich Sport, Björn Gemmer (2. v. li., gleichzeitig Schulleiter der Steinmühle) und Angela Heinemann (li.), zuständig für die Öffentlichkeitsarbeit an der Steinmühle. (Hei)

Die Sportler/innen und das gesamte RuS-Team danken für Ihre Spende:

Rudern und Sport Steinmühle Marburg e.V.

Sparkasse Marburg-Biedenkopf
IBAN: DE94 5335 0000 0021 0091 56
BIC: HELADEF1MAR